Roman

Iss das jetzt, wenn Du mich liebst von Bianca Nawrath

Worum geht´s?
Kinga ist die Tochter polnischer Einwanderer. Zusammen mit ihrer Schwester wuchs sie in einer Plattenbausiedlung am Rande von Berlin auf. Als sie nach Jahren Mahmud auf einem Klassentreffen wieder sieht, verlieben sich die beiden ineinander und schnell steht fest, dass sie heiraten möchten. Nun ist es an Kinga, ihrer konservativen Familie von ihrem Verlobten zu erzählen, der ausgerechnet noch ein Türke ist. Nichts passt besser, als die Hochzeit ihrer Cousine zum Anlass zu nehmen, Mahmud vorzustellen und ihm gleichzeitig ihre polnischen Wurzeln zu zeigen.

Meine Meinung:
Und, weil es leider überall zu unserem Alltag gehört, ist auch Diskriminierung und Rassimus allgegenwärtig.

Die Autorin schafft es, den Ton einer Generation zu treffen und trotz des leichten Stils, unheimlich viele wichtige Themen anzuschneiden, die mich sehr nachdenklich gestimmt haben. Und genau das macht dieses Buch so wichtig, denn es ist das Sprachrohr einer Generation von hier aufgewachsenen Kindern, deren Eltern in Deutschland ein neues Leben wagten. Eine Generation von Menschen, die sich nirgendwo so richtig zu Hause fühlen darf, und entweder die “Neue” ist, oder die “Weggegangene”. Nawrath schafft hierfür ein Bewusstsein und hoffentlich auch einen Denkanstoß, für mehr Solidarität und Verständnis.

Fazit:
Frisches humorvolles Buch, welches ernste Themen in ein lockeres Gewand hüllt. Absolute Leseempfehlung! 5 von 5 Gürkchen.

Zur Autorin gibt es hier auch noch ein Portrait zu lesen!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.