Thriller

Die Rache von John Katzenbach

Worum geht´s?
Megan und Duncan erfüllen jedes Klischee einer normalen amerikanischen Vorstadtfamilie. Doch ihre Idylle wird jäh zerstört, als ihr Sohn gemeinsam mit seinem Großvater entführt wird.
Die Entführer sind keine unbekannten für Megan und Duncan, denn sie kommen aus ihrer Vergangenheit, denn jede kleine Vorzeigefamilie hat ihre dunklen Geheimnisse…

Meine Meinung:
Der Klappentext versprach wirklich viel und ich erwartete einen weiteren Kracher aus Katzenbachs Feder. Jedoch war dem nicht so, denn mit dem Lesen des Klappentextes hat man das komplette Buch umrissen und mehr Handlung gibt es nicht.
Schon früh innerhalb des Buches erzählen Megan und Duncan ihre Geschichte, sodass hier jegliche Spannung genommen wird.
Durch die verschiedenen Perspektiven von Entführern, Vergangenheit und der Familie, werden Geheimnisse sofort gelüftet und das Buch plätschert zäh und langweilig vor sich hin.
Das Ende überrascht dann auch nicht mehr und ich war eigentlich nur froh, dass es durchgestanden war. Nervige Charaktere und runden das Desaster ab.

Damit ist alles gesagt, außer, dass ich das Buch niemanden empfehlen kann!

Bei John Katzenbach ist es entweder oder… Entweder er bringt einen Kracher, oder einen Flop… 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.