Fantasy

Bücherkrieg von Akram El-Bahay

Die Bibliothek der flüsternden Schatten 3

Worum geht´s?
Bücherkrieg ist das fulminante Ende der Trilogie um die Bibliothek der flüsternden Schatten. Ich möchte nichts zum Inhalt verraten, weil es die Vorgängerbände spoilern würde. In meinen beiden anderen Posts zur Reihe könnt ihr nochmal nachlesen, worum es geht. Nur so viel: Es geht rasant weiter…

Meine Meinung:
Akram El-Bahay ist hier ein grandioser Abschluss der Reihe gelungen. Dieser Band rundet die Trilogie ab und passt hervorragend ins Gesamtbild. Die Sprachgewalt, mit welcher der Autor innerhalb der drei Bücher aufwartet, ist unglaublich. Eine so bildhafte und authentische Gestaltung mittels Worten habe ich selten gelesen. Es liest sich wie ein modernes Märchen und ist dennoch brutal und herzzerreißend. Marion und ich waren sofort wieder gefangen in der Welt der Bücher, atmeten förmlich den Staub, rochen das alte Pergament und spürten den Umbruch in der Luft. Wir hofften und litten mit Sam, Kani, Shagyra und Nusar. Die Charaktere sind so liebenswert und gut durchdacht, dass wir das Gefühl bekamen, mit ihnen durch die dunklen Gänge Paramythias zu schleichen. Gerade die alte Urinsammlerin Umm und der liebenswerte Shagyra haben es mir angetan, mit Witz und Charme versuchten sie das Ende der Fabelwesen aufzuhalten. Das Ende war traurig und dennoch erlösend, es brach mir das Herz, und dennoch schlug ich das Buch mit einem Lächeln auf den Lippen zu. Ich kann die Trilogie wirklich allen ans Herz legen, die Lust auf ein bildgewaltiges Fantasymärchen haben!

Bildbearbeitung: Jenny Evers

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.