Fantasy

Die schwarze Königin von Christina Henry

Die Chroniken von Alice 2

Worum geht´s?
Nach dem Alice und Hatcher den Jabberwock besiegt haben, machen sie sich nun auf die Suche nach Hatchers Tochter Jenny…

Meine Meinung:
Ich habe mich diesmal wirklich schwer getan, eine eigene inhaltliche Zusammenfassung zu schreiben, weil ich einfach das Gefühl hatte, dass innerhalb des Buches nicht mehr passiert, als der eine Satz, den ich dazu schreiben konnte.
Das Buch fing immerhin gut an. Der Prolog gab eine kurze und knappe Zusammenfassung des ersten Bandes und stimmte auf ein weiteres Abenteuer von Alice ein.
Der Schreibstil war gewohnt gut und flüssig, auch wenn es mich diesmal sehr störte, dass das Buch aus lediglich zwei Kapiteln bestand.
Mehr Gutes kann ich zu diesem Buch leider nicht sagen. Es war fad, langweilig und es passierte einfach nichts, außer, dass Alice durch die Gegend wandert und wandert und wandert…
Meine Erwartungen hatte ich nach dem enttäuschenden ersten Band schon etwas heruntergeschraubt, aber selbst ohne diese, konnte ich keinen Gefallen an dem Buch finden.
Wieder fehlte die versprochene Düsternis und Brutalität, von Spannung und Tempo mal ganz abgesehen.
Alice und Hatcher verkamen eher zu Nebencharakteren und einen roten Faden sucht ich leider auch vergebens.
Jedoch ist anzumerken, dass diejenigen, die Teil 1 mochten (das waren wirklich einige) auch Teil 2 toll fanden.
Meinen Geschmack hat es leider nicht getroffen und ich werde die Reihe nicht weiter verfolgen, auch wenn es schade ist, da ich die Idee und die Cover absolut genial fand.

Fazit:
Tolle Idee, miserable Umsetzung. Du mochtest schon Band 1 nicht? Dann wird dich Band 2 ebenfalls nicht umhauen! Von mir gibt´s 1,5 von 5 Wolfstatzen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.