Horror,  Thriller

Beutespiel von M.I. Winter

Worum geht´s?
Acht Freunde machen sich auf den Weg ins MountainSide Hotel um gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen. Doch das Hotel entpuppt sich als Folterkeller, in dem ein gnadenloses Spiel auf die Clique wartet.

Meine Meinung:
Völlig angetan von dem genialen Cover wollte ich das Buch unbedingt lesen. Der Klappentext versprach einen spannenden (Horror)-Thriller und ich kann Euch sagen, ich wurde nicht enttäuscht!
Das Buch fängt locker an und man erhält ein Gefühl für die verschiedenen Charaktere. Erinnert ihr Euch an die Pro7 “Horrorfilme”, bei denen junge Leute in grausame Situationen geraten? Genau diese Stimmung kam bei mir auf!
Es dauerte nicht lang, und der Horror begann! Plötzlich war ich mittendrin, gefangen in einem Folterkeller und ein perfides Spiel nahm seinen Lauf. Es erinnert an SAW, und doch ist es keinesfalls abgekupfert! Die Geschichte ist originell, brutal und gnadenlos! Niemand wird verschont, erst recht nicht wir Leser! Ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert und gelitten.
Ich mochte den Schreibstil der Autorin. Die Kapitel sind in kurze Unterkapitel eingeteilt, in welchen die Situation aus verschiedenen Blickwinkeln beschrieben wird. Ich habe mich bei jedem Spielzug gefragt, wie ich entschieden hätte und mit gerätselt, wieso die Acht dieses Schicksal ereilt.
Das Ende des Buches war ebenso dramatisch wie durchdacht und lebte nochmals durch eine unerwartete Wendung auf! Innerhalb der knapp 400 Seiten kam mir keine Langeweile auf. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen!
Ich kann kaum glauben, dass es sich hier um ein Erstlingswerk handelt! Für mich hat hier alles gestimmt und dieses Buch wird mein Jahreshighlight 2020.

Fazit:
Laymon und Ketchum können einpacken! Das Buch ist für mich ein absolutes Highlight und ich muss echt den Befehlston anstimmen: Lest dieses Buch!

Persönliches Highlight war für mich der enge Austausch mit der Autorin! Sie ist eine überaus liebe Person und hat mir meine 100 Fragen, wie selbstverständlich erklärt!

Rezensionsexemplar, Autorin

Schaut doch mal bei der Autorin vorbei!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.