Thriller

Entsetzen von Karin Slaughter

Atlanta 2

Worum geht´s?
Abigail Compano kommt nichtsahnend nach Hause und sieht sich plötzlich mit dem Mörder ihrer Tochter konfrontiert. Im Affekt erwürgt sie ihn – doch, ist der junge Mann tatsächlich ein Mörder? Und ist die Tote wirklich Abigails Tochter Emma?
Will Trent übernimmt den Fall und mit ihm ermittelt seine neue Partnerin Faith Mitchell.

Meine Meinung:
Der zweite Fall für Will Trent und ich liebe diesen verschrobenen und leider auch sehr kaputten Kauz noch mehr! Will ist ein unglaublich sympathischer Charakter mit seinen Eigenheiten, seiner unermesslichen Intelligenz und seinen kleinen Fehlern. Slaughter stellt ihm im zweiten Band der Atlanta Serie nun eine Partnerin an die Seite, welche ihn noch einige Zeit begleiten wird. Faith Mitchell ist alles andere als froh, mit Will arbeiten zu müssen, ist er doch verantwortlich für die vorzeitige Pensionierung ihrer Mutter und die Entlassung einiger ihrer Kollegen. Nichtsdestotrotz obsiegt ihre polizeiliche Neutralität und die beiden ergeben ein unglaublich starkes Team im Wettlauf um die Zeit.
Natürlich macht es die Autorin den beiden nicht einfach und sie wachsen zusammen, nachdem beide eingesehen haben, dass sie sich miteinander engagieren müssen.
Slaughter besticht hier wieder durch eine grandiose Charakterzeichnung.
Der Fall an sich konnte mich restlos überzeugen. Er ist brutal, spannend und sehr abwechslungsreich.
Der grandiose Schreibstil lässt mich auch über die mir persönlich viel zu langen Kapitel hinwegsehen. Ich konnte das Buch wieder einmal nicht aus der Hand legen und rätselte mit, wer nun der Täter ist. Erst zum Schluss, als auch Will endlich sah, wer der Übeltäter ist, stieg ich auch dahinter! Große Klasse!
Das Ende des Buch besticht durch einen realitätsnahen Epilog und ich freue mich nun, dass Will Trent und Sara Linton nun zusammen finden!

Fazit:
Für mich der bisher stärkste Band aus der Feder von Karin Slaughter! Klare Leseempfehlung für alle, die auf brutale und außergewöhnliche Thriller stehen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.