Thriller

Im Schatten von Milad Klein

Worum geht´s?
Ali Adala flüchtet mit seiner Familie vor dem Bürgerkrieg in seinem Heimatland und siedelt sich in Deutschland an. Nachdem er sich in seinem Viertel gegen die herrschende Bande durchgesetzt hat, steigt er selbst im Untergrund zu einer Führungspersönlichkeit auf. Heute ist seine Familie – der Adala Clan an der Spitze der Kriminalität angekommen und dies lockt Neider aus dem Untergrund…

Meine Meinung:
Wow, was habe ich dieses Buch verschlungen. Der Schreibstil ist so wahnsinnig gut, dass ich mir vorkam, als schaute ich einen Kinofilm.Ich fühlte mich mittendrin, mitgenommen auf eine Reise in die Welt der arabischen Familienclans. Ich hatte keinerlei Vorstellungen oder Erwartungen an das Buch, fing einfach an zu lesen, und stellte nach ein paar Stunden fest, dass ich es durchgelesen habe. Ich mag die Schreibweise des Autors, ich mag die Charaktere, die alle einem eigenen Druck unterstehen und mit gewissen Anforderungen nicht zurecht kommen. Es ist schon bezeichnend, wenn man Sympathien für kriminelle Menschen entwickelt. Milad schafft es, diese “Verbrecher” menschlich darzustellen, mit eigenen Ängsten, Wünschen und Hoffnungen. Anfangs bin ich immer mal mit den Namen und Stellungen innerhalb der Familie durcheinander gekommen, hier hätte ich mir einen kleinen Stammbaum gewünscht, gegen Ende des Buches habe ich mich aber gut zurecht gefunden.
Die Erzählung lebt von Perspektivwechseln und Zeitsprüngen und trotz der Kürze des Buches, wurde hier eine mannigfaltige Kulisse erschaffen, die mich kaum Details vermissen ließ.
Nicht nur der Schreibstil und die Charaktere sind großartig, auch der Thriller, der sich um die konkurrierenden Clanfamilien entspinnt, hat mich gefesselt und mitgerissen. Das Buch endet auf einem Höhepunkt und natürlich mit einem Cliffhanger – Milad, ich kann nur hoffen, dass du jetzt nicht bummelst! Ich MUSS wissen, wie es weitergeht!

Fazit:
Tolle (und neue) Idee für einen Thriller, der trotz weniger Seiten eine Vielzahl an Details bietet! Ich bin wahrhaft begeistert und für mich hat das Buch 5 von 5 Sternen verdient!

Rezensionsexemplar, Autor

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.