Romance

Only One Letter von Anne Goldberg

Only One 2

Worum geht´s?
Liz Leben wurde in einer einzigen Nacht komplett auf den Kopf gestellt. Panikattacken begleiten sie seitdem durch den Alltag, aber sie möchte einfach niemandem erzählen, wie sehr sie zu kämpfen hat. Bis sie Nate kennenlernt, der ihr hilft, wieder Fuß zu fassen und dabei doch gegen seine eigenen Dämonen kämpfen muss.

Meine Meinung:
Only One Letter ist nach Only One Song nun der zweite Teil der Romance Reihe, wobei zwar ein thematischer Zusammenhang besteht, beide Bände aber weder vergleichbar sind, noch zwingend nacheinander gelesen werden müssen.
Das Buch ist ein Wohlfühlbuch, trotz Schwierigkeiten und unschönen Lebensabschnitten schaffen es Nate (aus Arkansas) und Liz (Ambers beste Freundin) sich gegenseitig Halt zu geben und finden in einer schwierigen persönlichen Phase die Liebe zueinander.
Die Autorin beschreibt diese Geschichte in zwei Erzählsträngen, zum einen in Form von Logbucheinträgen, in denen Liz Nate rückblickend Momente ihrer Beziehung beschreibt und zum anderen in der Erzählung der Gegenwart, bei welcher Nate und Liz zu Gast bei Nates Familie in den USA sind, aufgrund der Hochzeit seiner Schwester.
Innerhalb der Logbucheinträge wird zunächst ein großes Augenmerk auf Liz gelegt und wie sie mit Hilfe von Nate in eine normales Leben zurückfinden will, erst innerhalb der Gegenwarts Erzählung wird klar, dass auch Nate eine schwere Vergangenheit hat und es bleibt bis zum Schluss spannend, was Nate erlebt hat.
Anne Goldberg hat einen unglaublich tollen Schreibstil, der sich einfach zärtlich um die Augen legt und eine Wohlfühlstimmung verbreitet, obwohl ihre beschriebenen Themen harter Tobak sind.
Die Geschichte von Nate und Liz ist ruhig, aber nicht klanglos. Es macht Spaß, die beiden zu begleiten und mit ihnen mitzufühlen! Und der ein oder andere Kloß im Hals oder auch eine kleine Träne ist hier versprochen!

Fazit:
Tolles Romance Buch, ohne schwulstig zu sein! Absolute Leseempfehlung für alle, die sich mit einem genialen Schreibstil verwöhnen wollen!

Rezensionsexemplar, Autorin

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.